Chronik

Februar 2015

Bestellung von Hendrik Friedrich und Thorsten Friedrich zu Geschäftsführern.

März 2007

Eintritt als Gesellschafter vom I+M Zentrallager Süd. Dadurch wird die Warenversorgung und die logistische Leistungsfähigkeit enorm verbessert.

Winter 2006

Umbau und Optimierung unseres Außenlagers.

Januar 2006

Eintritt von Hendrik Friedrich.

November 1999

Tod von Heinrich Friedrich.

Oktober 1997

Eintritt von Thorsten Friedrich

März 1997

Einweihung unseres Fachmarktes und einer 500m² großen Holz/Bauelemente -und Fliesenausstellung.

Juli 1990

Tod von Wilma Friedrich, geb. Cuny.

Weitere Angrenzende Grundstücke werden erworben. Beginn der Planung unseres heutigen Fachmarktes.

1987

Ausscheiden von Wilma und Heinrich Friedrich; wobei beide noch ehrenamtlich der Firma beratend zur Seite stehen. Übergabe der Verantwortung an Harald Friedrich.

1977

Umwandlung des Unternehmens in eine GmbH. Zwischenzeitlich wurde der Standort durch Grundstückskäufe sukzessive erweitert. Eintritt in die Einkaufskooperation Interbaustoff, der heutigen Eurobaustoff. Europas führender Fachhandelskooperation für Baustoffe, Fliesen und Holz.

1974

Eintritt von Harald Friedrich

1969

Aus Platzgründen siedelt die Firma von Heubach in das 12 km entfernte Reinheim um. Der Standort dort bietet mehr Platz und Raum sich zu entfalten und hat den logistischen Vorteil ans Netz der Deutschen Bundesbahn angeschlossen zu sein. Der Standort Reinheim, Schillerstrasse ist bis zum heutigen Tag Standort der Firma Cuny und Friedrich GmbH geblieben.

1966

Ausscheiden von Anna Cuny

1959

Umbau der vorhandenen Gebäude, sowie Errichtung neuer Lagerhallen und einem neuen Lagerplatz.

1953

Nach der Heirat von Wilma Cuny und Heinrich Friedrich Umwandlung des Firmennamens in Cuny, Friedrich und Co.

1945

Anna Cuny, die Witwe von Georg Cuny, nimmt unter Mithilfe der ältesten Tochter Wilma den Geschäftsbetrieb wieder auf.

1939

Die Geschäftstätigkeit kommt infolge des zweiten Weltkrieges zum Erliegen.

1938

Tod von Georg Cuny.

1918

Erweiterung des Lieferprogramms um Baustoffe.

1908

Firmenübergabe an Georg Cuny, sowie der Beginn des Handels mit Kohle und Brennstoffen.

März 1870

Gründung eines Steinmetzbetriebes von Johannes Cuny in Heubach, Groß- Umstadt. Es waren zwischenzeitlich 200 Angestellte/Arbeiter dort beschäftigt. Die Warenlieferungen beschränkten sich vorwiegend auf Ämter, Schulen, Kirchen und Wohnhäuser.